Schweizer AG
Die Schweizer AG ist die am weitesten verbreitete Gesellschaftsform in der Schweiz.
Mindestkapital:
CHF 100‘000
Mindestens einzuzahlendes Kapital:
CHF 50‘000
Bargründung:
die am häufigsten gewählte Art einer Gründung
Sachgründung:
möglich
Gemischte Gründung
(Kombination von Bar- und Sachgründung): möglich
Aktien:
Inhaberaktien oder Namenaktien.
Bei Inhaberaktien muss das Aktienkapital voll einbezahlt sein.
Mindestnennwert je Aktie:
CHF 0.01 (1 Rappen)
Geschäftsführung/Verwaltungsrat:
Ernennung mindestens einer Person als „Mitglied des Verwaltungsrats“.
Bei der Ernennung von zwei oder mehr Personen ist die Ernennung eines
Präsidenten des Verwaltungsrats vorgeschrieben.
Voraussetzungen: Mindestens ein Mitglied des Verwaltungsrats mit Schweizer
Wohnsitz muss die Gesellschaft allein vertreten können.
Haftung:
Die Haftung von Verbindlichkeiten bei einer AG beschränkt sich auf das Kapital der Gesellschaft. Wurde das Aktienkapital voll liberiert, gibt es seitens des Aktionärs keine Haftung gegenüber der Gesellschaft.
Ist das Aktienkapital nur teilliberiert, haftet der Aktionär für das noch nicht einbezahlte Aktienkapital und hat es nachträglich einzubringen. Im Rahmen möglicher Verantwortlichkeitsklagen kann eine Haftung auf den Verwaltungsrat, die Geschäftsführung und die Revisionsstelle ausgedehnt werden. Für unbezahlte AHV-Beiträge, Verrechnungssteuerabgaben und die direkte Bundessteuer kann der Verwaltungsrat solidarisch haftbar gemacht werden, soweit der Verwaltungsrat für die Bezahlung dieser Beiträge für die Gesellschaft verantwortlich war.
 
 
Gerne zeigen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch die
verschiedenen Möglichkeiten auf, die wir Ihnen anbieten können.

Nehmen Sie Kontakt mit und auf, wir beraten Sie gerne.
Hotline
Email:

callback_img
callback_img
Ihre Rufnummer mit Vorwahl: